ES MUSS NICHT IMMER WIE IMMER SEIN – Was digitale Tools in der beruflichen Weiterbildung leisten können

Aktuelle Projekte, Allgemein, WAS ICH TUE

Am 5./6. Dezember 2017 fand im dbb forum berlin der 6. Fachkongress „Qualität in der dienstlichen Fortbildung“ statt. Konzipiert von der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Innern (BAköV) und organisiert wurde die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung von der dbb akademie Bonn.

Der Fachkongress richtete sich an Führungskräfte, Fortbildungsexperten und Entscheider in der öffentlichen Verwaltung und setzte einen deutlichen Schwerpunkt auf die Digitalisierung der Arbeitswelt und deren Auswirkung auf Personalführung und -entwicklung.

Auch ich durfte mich mit einem zweistündigen Vortrag inkl. Mini-Workshop an der Veranstaltung beteiligen. Unter der Headline, die diesen Blogbeitrag ziert, habe ich die Teilnehmer gebeten, ihre Handys einmal nicht auszuschalten.

Smartphones, Tablets, Apps & Co. bieten nämlich jede Menge Möglichkeiten, um Weiterbildung spannend zu gestalten. Passgenau eingesetzt kurbeln digitale Tools das kreative Potential der Teilnehmer an und führen Gruppen schnell an unbewusste Themen heran.

Was digitale Tools in der beruflichen Weiterbildung leisten können, hat mehr Interessierte angezogen, als wir im Vorwege glaubten. Spontan mussten wir sogar noch in einen größeren Raum umziehen.

Und falls irgendjemand glaubt, Werbeagenturen hätten Kreativität gepachtet und Behörden eher nicht so, dann schauen Sie sich mal die Themenpalette an. Der Mix aus Vorträgen, Diskussionsrunden, Foren und Mini-Workshops war ausgesprochen frisch und inspirierend.

Das Veranstaltungsprogramm können Sie hier als PDF nachlesen.

Veröffentlicht von

Volko Lienhard is a photographer and filmmaker who is renowned for his striking fashion imagery and portraiture. He has also recently ventured into film directing, notable Jay Jay Johanson project, and the St.Emile campaign with top model Malgosia Bela. He has worked with artists, like Thievery Corporation and Princess Superstar. Lienhard´s work has been featured in a number of exhibitions in Japan. He lives and works in Hamburg. STERN.DE | One of my new projects is LIENHARD DRIVE